Schritt 5: DSM-Vermarkter hinzuziehen

Was machen DSM-Vermarkter?

Für jeden Regelleistungsmarkt besteht eine Mindestgröße an Leistung, die eine flexible Last erreichen und eine Mindestdauer, die die Last zur Verfügung stehen muss. Mithilfe eines DSM-Vermarkters können auch solche Unternehmen, deren flexible Lasten diese Kriterien eigentlich nicht erfüllen, am Regelleistungsmarkt teilnehmen.

DSM-Vermarkter sind Energiedienstleister, die auf die Vermarktung flexibler Stromlasten spezialisiert sind. Sie führen die Lasten verschiedener Unternehmen in einem Pool zusammen und vermarkten sie als virtuelle Gesamteinheit. Dadurch ermöglichen sie es auch Unternehmen mit kleineren flexiblen Lasten, diese als Regelleistung zu vermarkten.

DSM-Vermarkter können u. a. folgende Dienstleistungen übernehmen:

  • Identifizierung flexibler Stromlasten im Unternehmen
  • Anbindung der flexiblen Stromlasten an eine Fernwirktechnik
  • Unterstützung bei der Präqualifikation flexibler Stromlasten
  • Umsetzung des Regelleistungsabrufs vom Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB)
  • Abstimmung und Vertragsausgestaltung mit weiteren Marktakteuren (insbesondere ÜNB und BKV)

Gemeinsam mit dem Unternehmen analysiert der Vermarkter das vorhandene DSM-Potenzial für Regelleistung sowie dessen Verfügbarkeit. Auch eine erste Abschätzung der Erlösmöglichkeiten von flexiblen Lasten als Regelleistung wird durchgeführt. 


Wann binde ich einen Vermarkter ein?

Grundsätzlich übernimmt der DSM-Vermarkter die Vermarktung der flexiblen Lasten eines Unternehmens, je nach Größe der Last entweder einzeln oder im Rahmen seines Lastenpools. Ein typischer Zeitpunkt für die Einbindung des Vermarkters ist der Abschluss ihrer Analysephase, wenn Sie die flexiblen Lasten identifiziert haben und es an die Präqualifikation (siehe Schritt 6) bzw. die Vermarktung der Lasten geht.

Ein DSM-Vermarkter kann Sie aber auch grundsätzlich bei der Umsetzung von DSM in Ihrem Unternehmen unterstützen und seine Erfahrung einbringen, sodass für Sie ein geringerer Aufwand besteht, sich in das Thema einzuarbeiten. Sie können sich also auch bereits für die Analyse  Ihrer DSM-Potenziale an einen Vermarkter  wenden. Der Vermarkter übernimmt dann auch die Verhandlungen mit dem Übertragungsnetzbetreiber und den weiteren Akteuren und kümmert sich um die gesamte Abwicklung.

Wenn Ihre Lasten die Voraussetzungen für den Regelleistungsmarkt alleine erfüllen oder Sie über einen eigenen Bilanzkreis verfügen, können Sie das DSM auch ohne einen DSM-Vermarkter eigenständig umsetzen. Dafür sollten Sie über das notwendige Know-how verfügen bzw. es aufbauen möchten. 


Wie gehe ich vor?

Für die Auswahl des geeigneten DSM-Vermarkters sollten Sie die unterschiedlichen Leistungen der Anbieter vergleichen. Die Frage ist: Welcher Vermarkter passt am Besten zu Ihrer Situation?

Dabei sollten Sie u. a. die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Definition der eigenen Anforderungen und Prioritäten.
  • Welche konkreten Aufgaben übernimmt welcher Vermarkter?
  • Übernimmt der Vermarkter die Abstimmungen mit ÜNB, VNB und BKV?
  • Passt die Ausgestaltung der Verträge zu den eigenen Strategien (bspw. Vertragslaufzeit)?

Das folgende Vorgehen hat sich bewährt:

  • Holen Sie sich Angebote verschiedener Anbieter ein.
  • Vergleichen Sie die Vorgehensweise und das Leistungsspektrum der Angebote mit Ihren Anforderungen.
  • Schließen Sie einen Vertrag mit einem der Dienstleister ab.

In einem Vorvertrag können Sie die grundsätzliche Zusammenarbeit regeln.  Es werden u. a. die folgenden Fragestellungen in den Vorverträgen behandelt:

  • Technische Voraussetzungen
  • Technische Anlagen (Typ, Leistung etc.)
  • Ablauf der Präqualifikation
  • Rechte, Pflichten und Haftung, Datenschutz
  • Laufzeit und Kündigung

Im Hauptvertrag wird dann die tatsächliche Vermarktung geregelt. Es kann aber auch alles in einem Vertrag festgehalten werden.

Unternehmen, die die Vermarktung von Regelleistung anbieten, sind unter anderem auf der Projektwebsite oder unter www.regelleistung.net zu finden.

Es gibt Unternehmen, die sich rein auf die Vermarktung von Energie spezialisiert haben. Aber auch Energieversorger können die Dienstleistung DSM in ihrem Portfolio haben.