Erweiterung der Kontrolle

Messen und überwachen

Allgemeine Aufgaben beim Messen und Überwachen:

  • Die wesentlichen Energieverbräuche und die Faktoren, die hierauf Einfluss haben, müssen gemessen, kontrolliert und aufgezeichnet werden.
  • Die Einhaltung gesetzlicher und anderer energierelevanter Anforderungen muss überwacht werden.
  • Die Wirksamkeit der Aktionspläne und die Erreichung der Energieziele muss kontinuierlich überprüft werden.
  • Dazu ist entsprechende permanent erfassende Messtechnik notwendig.

 

Aufgaben beim Messen und Überwachen in Bezug auf DSM:
Die Messtechnik ist auch für das DSM unersetzlich.

  • Zunächst liefert die Messtechnik die Datengrundlage, um die DSM-Potenziale zu ermitteln.
  • In der Präqualifikation wird mithilfe der Messeinrichtung, die Leistungsabrufe (Schaltung von Anlagen des Unternehmens) im Rahmen des DSM überwacht und aufgezeichnet.
  • Bei der späteren Vermarktung wird die Messtechnik für die Abrechnung der Leistungsabrufe genutzt.

 

 

Interne Auditierung

Interne Audits können von Mitarbeitern der Organisation und/oder durch externe Dienstleister durchgeführt werden.

In internen Audits werden u. a. folgende Themen regelmäßig erörtert:

  • Das Managementsystem erfüllt die Normvorgaben und setzt die Regelungen um.
  • Die Regelungen sind wirksam.
  • Die Ziele werden erreicht.
  • Die Energieeffizienz wird durch das Energiemanagement verbessert.

 

Aufgrund des DSM werden die Audits u. a. um folgenden Themen erweitert:

  • Der Einsatz des DSM funktioniert und wird von den Mitarbeitern akzeptiert.
  • Es werden Erlöse durch DSM erzielt.
  • Durch das DSM verursachter Verschleiß an den Anlagen wird erfasst und berücksichtigt.

 

 

Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen

Die in den internen Audits festgestellten Fehler oder Abweichungen der Normanforderungen (Nichtkonformität) müssen korrigiert werden.

Möglichkeiten für auftretende Fehler:

  • Die Vorgaben für energierelevante Abläufe werden nicht erfüllt.
  • Die Energieverbrauchsvorgaben werden nicht erreicht.

 

Mögliche Fehler im Zusammenhang mit DSM:

  • Leistungsabrufe im Rahmen des DSM werden von Mitarbeitern abgebrochen.
  • Die Produktqualität wird aufgrund der häufigen Leistungsabrufe nicht erreicht.